Pumpe ausgefallen: Braunes Trinkwasser in Teilen von Düren

Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein 15-minütiger Ausfall einer Pumpstation am Annakirmesplatz hat am Mittwochnachmittag zu einer Trübung und Braunfärbung des Trinkwassers geführt. Betroffen waren unter anderem der Dürener Osten, Gürzenich und Kufferath.

Die Stadtwerke-Tochter Leitungspartner versichert, dass keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu erwarten sind. Das Kreis-Gesundheitsamt sei informiert.

Ursache für den Fehler war ein Messsensor, der einen erhöhten Druck in der Pumpstation gemeldet hatte. Dadurch wurde die Station automatisch abgeschaltet. In den Leitungen kam es zu einem Druckabfall und das Wasser kam langsamer oder vereinzelt auch gar nicht aus dem Wasserhahn.

Durch die automatisch eingeschaltete Umschaltung der Wasserversorgung wurde die Fließrichtung in den Leitungen umgekehrt. Dadurch wurden Eisenablagerungen gelöst. Die betroffenen Leitungen werden gezielt gespült und das Wasser wird gleichzeitig untersucht. Alle Maßnahmen sind mit dem Gesundheitsamt abgestimmt.

Betroffene können sich bei Fragen an Telefon 02421/4865-111 wenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert