Düren - Prozession an Fronleichnam im Zeichen der Ökumene

Prozession an Fronleichnam im Zeichen der Ökumene

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
Fronleichnam Prozession
Teilnehmer der Prozession zogen nach der ersten Station auf dem Kaiserplatz erstmals durch die Wilhelmstraße zur Christuskirche. Foto: kel

Düren. Traditionell zogen die Katholiken der Pfarre St. Lukas am Fronleichnamstag nach der zentralen Messe in der Annakirche in einer Prozession durch die Stadt. Erste Station der mehreren Hundert Gläubigen war der Kaiserplatz, wo vor dem Rathaus ein Altar aufgebaut war.

Bürgermeister Paul Larue sprach in einem Grußwort über die Bedeutung des Glaubens für das gesellschaftliche und politische Leben in der Stadt Düren. Erstmals zog die Prozession dann durch die Wilhelmstraße weiter zur Christuskirche der Evangelischen Gemeinde Düren.

Dort gestaltete Pfarrer Stephan Schmidtlein gemeinsam mit seinem katholischen Amtsbruder Hans-Otto von Danwitz im Zeichen der Ökumene und im Gedenken an den Reformationsbeginn vor 500 Jahren den Abschluss der Feier.

An allen Stationen der Prozession spielte die bolivianische Musikgruppe „Canto Sur“, die auch die Messe musikalisch begleitet hatte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert