Projekt: Erst ein Apfel und eine Stulle, dann geht’s ans Lernen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Der Bürgerverein Satellitenviertel startete kürzlich ein Pilotprojekt und erweiterte sein Angebot der Hausaufgabenhilfe.

Erstmal zur Ruhe kommen, eine Kleinigkeit essen und erzählen: So beginnt für Erst- und Zweitklässler die Hausaufgabenhilfe im Treff gegenüber der Paul-Gerhardt-Schule.

Ein kleiner Imbiss mit Rohkost, Obst und Butterbroten stillt den ersten Hunger. Besonders wichtig sei für die Kinder, dass sie erstmal in Ruhe ankommen dürfen. Nach einer kleinen Pause beginnen sie dann im Nachbarraum mit den Hausaufgaben, während nebenan die Großen langsam eintrudeln und sich ebenfalls erstmal stärken.

Wie wichtig ein voller Magen und eine gute Atmosphäre für Kinder ist, wusste Monika Popiel, gelernte Erzieherin und Leiterin, in der Hausaufgabenhilfe des Bürgervereins Satellitenviertel schon immer. Umso mehr freut es sie, dass der Verein sein Angebot der Hausaufgaben- und Nachhilfe ausgebaut hat.

„Es hat sich rumgesprochen und die Eltern fragen nach“, sagt Monika Popiel. Sie sei zufrieden, dass sie mit Anja Zander, Eva Engels, Maide Kocer und Yaren Yildiz nun auch personell unterstützt wird. Denn manchmal gehe es schon lebhaft zu, wenn bis zu 26 Kinder durch die Räume laufen.

Die Mitarbeiterin des Bürgervereins arbeitet eng mit der Schulsozialarbeit in Süd-Ost, der Grundschule Paul-Gerhardt und der Jugendeinrichtung im Bürgerhaus-Ost zusammen.

Auch alle Eltern seien ausdrücklich eingeladen, wenn Monika Popiel und ihr Team kurz vor den Ferien zu einer „kleinen“ Weihnachtsfeier in das Bürgerhaus-Ost einladen. Interessierte, die die Arbeit unterstützen möchten, können sich bei der Erzieherin unter Telefon 0157/71102722 melden.

Die „große“ Weihnachtsfeier für alle Kinder im Viertel findet am 11. Dezember ab 14 Uhr im Bürgerhaus-Ost in der Nörvenicher Straße 7-9 statt. Anmeldungen nimmt Marita Scheer ab 19 Uhr unter Telefon 0171/3441420 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert