Programm an Weiberfastnacht: Zwei Feiern auf engstem Raum

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
9405213.jpg
Auf dem Kaiserplatz wird wieder gefeiert. Die Organisatoren der Party für Jugendliche erwarten bis zu 4000 Besucher. Foto: Johnen

Düren. Jecke haben an Weiberfastnacht in Düren die Qual der Wahl: Während der Straßenkarneval offiziell auf den Marktplatz eröffnet wird, steigt aus dem Ratshausvorplatz wieder eine Riesenfete für Jugendliche und junge Erwachsene.

Und auch an den Spielregeln hat sich nichts geändert: Zwischen Bahnhof und Stürtzstraße und von der Tangente Philippstraße/August-Klotz-Straße bis hinüber zur Schützenstraße/Hohenzollernstraße (siehe Grafik) gilt an diesem Tag ein Glasverbot. Getränke in Glasflaschen dürfen innerhalb dieser Zone weder verkauft noch mitgenommen werden.

Das Ordnungsamt wird dieses Verbot überwachen, explizit kontrolliert wird das Glasverbot auch noch einmal am Rathausvorplatz. Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren erwartet dort zwischen 12 und 18 Uhr eine Riesenfete. Ohne Eintritt und Mindestverzehr, unter Beachtung des Jugendschutzes.

„Wir wollen eine attraktive Veranstaltung bieten, so dass alle in einem geschützten Rahmen schön feiern können“, betont Peter Junker, Teamleiter offene und mobile Jugendarbeit, der mit seinem Team den ganzen Tag über vor Ort sein wird. Kooperationspartner sind unter anderem Ordnungsamt, Polizei, DRK und das Krankenhaus Düren. Die Organisatoren erwarten bis zu 4000 Besucher.

Bereits ab Mittwoch, 11. Februar, 14 Uhr, wird die Wilhelmstraße gesperrt. Das Parkhaus der Sparkasse bleibt erreichbar. Im Schatten des Rathauses bauen DRK und Krankenhaus wieder Zelte zur Versorgung potenzieller Patienten auf. im vergangenen Jahr wurden etwa 80 Feiernde dort versorgt. Alle Busse fahren am Donnerstag ab Schenkelstraße. Die Sperrung der Wilhelmstraße wird am Freitag ab 12 Uhr aufgehoben.

Gerd Suhr, der für das Programm auf dem Kaiserplatz verantwortlich zeichnet, wird eine große Bühne aufbauen lassen. Der gebürtige Dürener DJ Marques Mars legt Scheiben auf, zu den Gästen auf der Bühne gehören Partysänger Carsten Klinkhammer und die Band „Kölsch à la Carte“. Die Programme der Künstler sind aufeinander abgestimmt, um keine Dopplungen zu produzieren. Auch das Dürener Prinzenpaar wird nach seinem Auftritt bei der Eröffnung des Straßenkarnevals den Kaiserplatz besuchen. Suhr ist überzeugt: „Das Prinzenlied zur Melodie von ‚Atemlos‘ kommt bestimmt super gut an.“

Der Spielpädagogische Dienst der Stadt und das Jugendzentrum „MultiKulti“ bieten von 12 bis 17 Uhr eine Veranstaltung für Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren im „MultiKulti“ am Haus der Stadt an (Eintritt zwei Euro). Auch in vielen Jugendeinrichtungen können Kinder feiern. Weitere Infos gibt es unter Telefon 02421/252177. Mitarbeiter des Jugendamtes sind Weiberfastnacht unter Telefon 0151/17167724 zu erreichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert