Prinz Gerd II. übernimmt die Macht von Paul Larue

Von: kin
Letzte Aktualisierung:
14090190.jpg
Schlüsselübergabe: Prinz Gerd II. und Prinzessin Christiane I. haben die Herrschaft in Düren übernommen. Foto: Sandra Kinkel

Düren. Jetzt ist es amtlich: Prinz Gerd II. (Schavier) hat ganz offiziell die Herrschaft in Düren übernommen. Am Sonntagmorgen drückte Bürgermeister Paul Larue (CDU) beim Karnevalsempfang der Stadt Düren dem Prinzen die Rathausschlüssel in die Hand.

„Ihr seid wirklich das ‚Prinzenpaar der Herzen‘. Ihr habt die Herzen der Menschen im Sturm erobert“, lobte Larue die sympathischen Tollitäten, die besonders ihre Auftritte in Seniorenheimen und anderen sozialen Einrichtungen sehr genossen haben.

Zum Glück haben Prinz Gerd II. und Prinzessin Christiane I. als Verwaltungschefs nicht allzu viel zu tun. „Am Rosenmontag wird im Rathaus natürlich nicht gearbeitet“, sagte Larue lachend. „Nur über den Veilchendienstag müssen wir verhandeln.“

Wie immer hatten sich die Verantwortlichen von Rathaus und Festkomitee ein flottes Programm für die karnevalistische Stunde im Rathaus einfallen lassen. Unter dem Motto „Dä Clown, dat Päed, dä Akrobat: em Zirkus Düre stohn se all parat“ feierten das Dürener Prinzenpaar und Kinderprinz Noah I. mit den „Rurwürmern“, die jede Menge bekannte Karnevalslieder im Gepäck hatten. Die Jugendgarde der Karnevalsgesellschaft „Südinsulaner“ präsentierte ihren Tanz „Auf der Jagd“, den sie für den amtierenden Senator der Gesellschaft, Dr. Jan-Georg Ochs, einstudiert hatte – der Mann ist passionierter Jäger.

Für viel Stimmung und Gelegenheit zum Schunkeln, Tanzen und Mitsingen sorgten darüber hinaus die „Bremsklötz“. Krönender Abschluss des Vormittags war der Schautanz der Prinzengarde der Karnevalsgesellschaft „Ahle Schlupp“ aus Kreuzau, die die Geschichte vom „Kölsche Bachelor“ sehr gekonnt tänzerisch umsetzten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert