Premiere bei Dürens Volleyballern: Spiel ist ausgefallen

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
20141206_00004f5f5249b993_null.jpg
Fünf frustrierte Dresdener saßen auf der Auswechselbank und konnten nicht antreten. Foto: Guido Jansen

Düren. „Das habe ich in elf Jahren Volleyball-Bundesliga noch nie erlebt“, sagte Jaromir Zachrich, der Kapitän der SWD Powervolleys Düren. Zum ersten Mal überhaupt ist ein Spiel in der Arena Kreis Düren ausgefallen. Der Grund: Der insolvente Gegner aus Dresden war nur mit fünf spielfähigen Volleyballern angetreten, der sechste Akteur musste nach Angaben der Dresdener kurzfristig passen.

Somit erhielten die Zuschauer an den Kassen ihr Geld zurück und die Einladung, ein Trainingsspiel der Dürener Mannschaft kostenfrei anzuschauen. 600 Fans nahmen das Angebot an. Welche Folgen der Spielausfall für Dresden hat, bleibt abzuwarten.

Die Statuten der Volleyball-Bundesliga sehen vor, dass die Lizenz bei Nichtantritt sofort entzogen wird. Wie der Fall aussieht, wenn eine Mannschaft antritt, aber nicht spielfähig ist, bleibt abzuwarten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert