Langerwehe - Preise bleiben gleich

Preise bleiben gleich

Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Zur Umsetzung des Sanierungsprogramms im Rohrnetz des Wasserleitungszweckverbandes ist für dieses Jahr eine Kreditaufnahmen in Höhe von knapp 1,2 Millionen Euro vorgesehen.

2010 sind Rohrnetzerneuerungen auf einer Länge von zirka drei Kilometern eingeplant. Für die Umstellung der herkömmlichen Wasserzähler auf Patronenwasserzähler wurden 25.000 Euro und für die Einrichtung einer digitalen Archivierung der Hausanschlussakten 18.000 Euro bereitgestellt.

Die Verbandsversammlung hat den Wirtschaftsplan einstimmig beschlossen. Auf seiner Grundlage hat der Zweckverband die Wasserpreise ermittelt. Bei der Berechnung ist die Verwaltung von einer Gesamtwasserabgabe von 765.000 Kubikmetern ausgegangen.

Im Ergebnis sei festzustellen, dass sich bei Verbrauchs- und Grundgebühr gegenüber dem Vorjahr nichts verändere, so die Verwaltung.

Aufgrund der Empfehlung der Betriebsleitung beschloss die Verbandsversammlung, das Stammkapital um 300.000 Euro aus den allgemeinen Rücklagen erhöhen.

Das Stammkapital beträgt nun zwei Millionen Euro. Diese Maßnahme trägt nach Ansicht des Zweckverbandes zur weiteren Stabilisierung der Eigenkapitalstruktur des Wasserwerkes bei.

Zudem beschloss die Versammlung die personelle Trennung zwischen der Betriebsleitung und des Verbandsvorstehers. Heinrich Schumacher wurde einstimmig zum Betriebsleiter des Wasserwerkes bestellt.

Die Verabschiedungen

Im Anschluss verabschiedete Verbandsvorsteher Heinrich Göbbels den bisherigen Verbandsvorsteher Franz-Josef Löfgen. Dieser war zehn Jahre in seiner Eigenschaft als Bürgermeister der Gemeinde Langerwehe Verbandsvorsteher und Betriebsleiter des Wasserleitungszweckverbandes.

Weiterhin wurden Peter Baum, Heinz-Josef Johnen, Dieter Zietz und Josef Schmitz-Schunken als Vertreter der Verbandsversammlung verabschiedet. Einen besonderen Dank wurde an Dieter Reinartz für zehn Jahre als Vorsitzender des Betriebsausschusses ausgesprochen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert