Praktische Hilfe bei Fragen zur Gesundheit

Von: bel
Letzte Aktualisierung:
frauen03_bu
Ulla Struve, Leiterin des Nachbarschaftstreffs Düren-Nord (l.), ist mit dem Auftakt der Reihe „Von Frau zu Frau”, für die sie die Gynäkologin Dr. Jadigar Kesdogan als Referentin gewinnen konnte, sehr zufrieden. Foto: Elberfeld

Düren. Die Leiterin des Nachbarschaftstreffs der Evangelischen Gemeinde zu Düren, Ulla Struve, ist zufrieden mit dem neuen Programm „Von Frau zu Frau”. Darin informieren Fachkräfte mit medizinischer Ausbildung zu Familien- und Frauenthemen.

Für die Auftaktveranstaltung konnte Dr. Jadigar Kesdogan, eine Gynäkologin mit einer Praxis in Birkesdorf, gewonnen werden.

Ihre Aufgabe ist es, Migrantinnen über die Wichtigkeit von Vorsorgeuntersuchungen und verschiedene Methoden der Verhütung aufzuklären. „Ein Riesenvorteil ist es”, erklärte Ulla Struve, „dass die Frauenärztin in perfektem Türkisch und Deutsch referieren kann, was die Scheu der Teilnehmerinnen überwinden hilft.” Da gibt es keine Verständigungshürden. „Wir wollen positive Entwicklungen benennen und an die Öffentlichkeit bringen. Das hilft bei der Integration.” So sieht Dr. Kesdogan eine ihrer Aufgaben.

Bei der Auftaktveranstaltung hatten sich viele Frauen, mit unterschiedlichen Schulabschlüssen und Bildungsgängen im Nachbarschaftstreff in Düren-Nord eingefunden. Nachfolgeveranstaltungen mit anderen Themen zu Gesundheit und Familie sollen in unregelmäßigen Abständen folgen.

Die Themen könnten dann beispielsweise lauten: Wie leiste ich Erste Hilfe im Kinderzimmer? Wie erkenne ich einen Schlaganfall? Welche Maßnahmen muss ich bei einem Schlaganfall ergreifen? Wie pflege ich meinen bettlägerigen Angehörigen? „Wir wollen mit unserem Angebot eine ganz praktische Hilfe anbieten”, erklärte Ulla Struve. Über die nächsten Veranstaltungen möchte der Nachbarschaftstreff mit Handzetteln, Aushängen und per Mundpropaganda informieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert