Powervolleys: Die ersten Testspiele bringen viele Erkenntnisse

Powervolleys: Die ersten Testspiele bringen viele Erkenntnisse

Letzte Aktualisierung:
20160624_0000c2805249b993_IMG_5480.JPG
Diagonalangreifer Rudy Verhoeff will auch in der kommenden Saison mit den Powervolleys jubeln. Foto: SWD Powervolleys

Mit vielen Erkenntnissen, einer Niederlage und einem Sieg ist der Volleyball-Bundesligist SWD Powervolleys Düren von den ersten Testspielen zurückgekehrt. Das Team des neuen Trainers Tommi Tiilikainen hat an einem Turnier im französischen Verdun teilgenommen.

Am ersten Tag verloren die Dürener ihr erstes Testspiel überhaupt gegen den französischen Erstligisten Chaumont Volleyball mit 1:3. Am zweiten Tag folgt dann das Duell mit dem Zweitligisten Maxéville Nancy Volley, das über vier Sätze ging, die die SWD Powervolleys allesamt gewinnen konnten. „Wir haben viele gute Ansätze gezeigt“, sagte Tommi Tiilikainen nach den ersten zwei von insgesamt drei geplanten Vorbereitungsspielen.

„Einige unserer Aktionen sehen vielleicht noch nicht so elegant aus. Aber man kann schon erkennen, dass wir in einem Monat eine ganz andere Mannschaft sein werden.“ In Verdun nutzte Tiilikainen die Möglichkeit, viele Wechsel vorzunehmen. Jeder der zehn derzeit im Training befindlichen Spieler hat mindestens eine der Partien bestritten. „Man konnte sehen, dass die Dinge, an denen wir zuletzt gearbeitet haben, sich schon bemerkbar machen“, berichtete Tiilikainen.

Nach einer äußerst anstrengenden Vorbereitungswoche wird die Intensität jetzt zuerst etwas heruntergefahren. „Ich bin nach diesen Eindrücken zufrieden. Die Jungs haben alle eine gute Einstellung. Keiner hat Angst davor, neue Dinge auszuprobieren. Davon werden wir profitieren.“ Die Volleyball-Bundesliga startet für Düren am 22. Oktober mit einem Heimspiel gegen die United Volleys Frankfurt

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert