Postbote fährt die Böschung hinunter

Letzte Aktualisierung:
postsolo
Totalschaden: Warum der Postbote mit seinem Firmenwagen zwischen Blens und Abenden verunglückte, ist noch unklar. Glatt war es nicht, teilte die Polizei mit. Foto: bel

Düren. Am Mittwoch ist gegen 15 Uhr ein Postbote mit seinem Firmenwagen zwischen Blens und Abenden verunglückt. Für die Polizei ist es rätselhaft, warum der Fahrer aus Richtung Blens kommend, die Straße diagonal querte und kurz vor der Brücke die Böschung runter fuhr.

Glatt war es nicht, wie die Polizei mitteilte. Das Auto lag mit seiner Schnauze in Fahrtrichtung Blens auf der Seite. Der Fahrer wurde vom Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Am Auto entstand ein Totalschaden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert