Polizeikontrolle: 15-Jähriger mit frisiertem Mofa zwei Mal erwischt

Letzte Aktualisierung:
radarfalle symbolbild tempo blitzer
Bei Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Rureifel hat die Polizei am Tag der Deutschen Einheit trotz durchwachsenen Wetters und einem vergleichsweise geringen Verkehrsaufkommens 285 Geschwindigkeitsverstöße ahnden müssen.

Heimbach. Bei Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Rureifel hat die Polizei am Tag der Deutschen Einheit trotz durchwachsenen Wetters und einem vergleichsweise geringen Verkehrsaufkommens 285 Geschwindigkeitsverstöße ahnden müssen.

Dabei waren 85 Verstöße so gravierend, dass auf die Fahrer nun jeweils ein Bußgeldverfahren zukommt. Konkret waren es 42 Motorradfahrer und 243 Autofahrer, die sich nicht an die vorgegebenen Limits gehalten hatten.

Zwei Motorradfahrer und zwei Pkw-Fahrer erwarten neben einem saftigen Bußgeld nun auch ein Fahrverbot. Ein 25 Jahre alter Krad-Fahrer aus Erkelenz wurde in einer 50er-Zone mit 103 Km/h gemessen. Ein anderer Motorradfahrer aus Bedburg durchfuhr einen 70er-Bereich mit 125 Km/h.

Auch ein 15 Jahre alter Jugendlicher aus Nörvenich hatte auf sich aufmerksam gemacht, weil er mit seinem frisierten Mofa statt 25 Km/h mit 50 Sachen in die Messstelle gefahren war. Natürlich hat er für das unerlaubt schnelle Kraftrad keine Fahrerlaubnis oder Zulassung, so dass gegen ihn eine Strafanzeige vorgelegt werden musste.

Da die Weiterfahrt von Amts wegen untersagt worden war, hatte der junge Mann das Moped zunächst davon geschoben. Eine Stunde später wurde er dann doch wieder fahrender Weise erwischt. Er habe sein viel zu schnelles Mofa schon mal eben zum Betrieb eines Kfz-Sachverständigen fahren wollen, war die Ausrede, die ihm dennoch eine zweite Anzeige bescherte.

Zeitgleich hatten auch die Polizeibehörden Aachen und Euskirchen Kontrollen im Bereich der Ausflugsgebiete und Zufahrtstraßen in der Rureifel durchgeführt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert