Düren - Polizei zieht betrunkene Osterfahrer aus dem Verkehr

Polizei zieht betrunkene Osterfahrer aus dem Verkehr

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Am Osterwochenende zog die Dürener Polizei mehrere Autofahrer aus dem Verkehr, die sich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss hinter das Steuer gesetzt hatten.

Samstagnacht, um 01.15 Uhr, wurde ein 29-jähriger Pkw-Fahrer in Düren auf der Schillingsstraße kontrolliert. Da der Alkoholtest positiv verlief, wurde ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Einen Tag später wurde ein 22-jähriger um 4.40 Uhr auf der Rurstraße in Düren kontrolliert. Da seine Atemluft nach Alkohol roch, wurde auch hier ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,2 Promille ergab. Daraufhin wurde ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde dem Dürener allerdings nicht abgenommen - weil er den bereits früher abgenommen bekommen hatte.

Nicht unter Alkoholeinfluss, sondern unter dem Einfluss von Amphetaminen zog die Polizei einen 20-jährigen Autofahrer aus Linnich am Sonntag aus dem Verkehr. Im Bendenweg in Linnich musste er einen Drogentest ablegen, der positiv verlief. Bei der Durchsuchung seines Pkw wurden weitere Betäubungsmittel aufgefunden.

Eine weitere Fahrt unter Einfluss von Drogen ereignete sich Ostersamstag in den frühen Morgenstunden auf der Veldenerstraße in Düren. Ein 23-jähriger aus Düren lieferte vor Ort einen positiven Drogentest ab. Daraufhin wurde ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert