Polizei zählt 22 witterungsbedingte Unfälle

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die winterlichen Straßenverhältnisse haben im Kreis Düren zu einer ganzen Reihe von Unfällen geführt. Nach Angaben der Polizei sind es bis Montagnachmittag 22 Stück gewesen.

Lediglich bei einem Unfall kam es am Sonntagnachmittag zu einem Personenschaden: Eine 58-Jährige Frau wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Gegen 16.15 Uhr war ein 39 Jahre alter Mann aus Simmerath mit einem Lastwagen auf der komplett mit Schnee bedeckten Landesstraße 218 von Heimbach in Richtung Schmidt unterwegs, als er kurz vor dem Ortseingang von Schmidt in eine Schneewehe geriet.

Dadurch hob der Lkw hinten ab. Der 39-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schlitterte daraufhin in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Auto eines 59-Jährigen aus Düren, der in Richtung Heimbach fuhr. Dessen Beifahrerin zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Mit dem Rettungswagen musste sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause entlassen werden.

Das durch den Verkehrsunfall beschädigte Auto des 59-Jährigen aus Düren war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an beiden Unfallautos liegt bei geschätzten 5000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert