Polizei stoppt Autofahrerin mit fast 1,8 Promille

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei Blaulicht Polizeikelle Kelle Unfall Autobahn Verkehr Polizeiauto Kontrolle dpa
Die Polizei stoppte eine betrunkene Frau Dienstagabend in Düren. Symbolfoto: dpa

Düren. Die Polizei hat am Dienstagabend eine 32-jährige Fahrerin gestoppt, die zuvor von anderen Verkehrsteilnehmern gemeldet wurde. Das Auto kam mehrmals in den Gegenverkehr. Wie viele Unfälle sie auf ihrer Fahrt baute ist noch unklar.

Der Leitstelle wurde kurz vor 21 Uhr ein Fahrzeug gemeldet, welches sich in deutlichen Schlangenlinien bewegte. Ab dem Kreisverkehr Stetternich ging die Fahrt weiter über die Landesstraße 264 in Richtung Düren. Teilweise geriet das Auto in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommendes Auto konnte nach Angaben der Zeugen einen Zusammenstoß nur durch Abbremsen und Ausweichen verhindern.

Auf der Kreisstraße 2 überfuhr das Fahrzeug dann eine Verkehrsinsel samt Verkehrszeichen. Die Polizei hielt das Auto schließlich an der Krezung der Bundesstraße 56 und der Landesstraße 257 an. Ein durchgeführter Alkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von 1,76 Promille.

„Im Rahmen der Kontrolle wurden auch frische Unfallschäden an dem Fahrzeug festgestellt“, heißt es im Polizeibericht. Ob die Frau noch weitere Unfälle auf ihrer Fahrt baute, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Der Autofahrer, der auf der Tagebaurandstraße durch die Betrunkene gefährdet wurde, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 02421/949-5221 bei der Polizei zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert