Polizei stoppt Auto mit zwölf Rädern

Letzte Aktualisierung:

Düren. Nicht weit gekommen sind in der Nacht zum Donnerstag zwei Diebe, die mit einem Wagen voll frisch gestohlener Autoräder von der Polizei angehalten wurden.

An Dürens größtem Kreisel, dem Friedrich-Ebert-Platz, standen um 0.30 Uhr wörtlich genommen alle Räder still, nachdem eine Streifenwagenbesatzung im Rahmen einer Verkehrskontrolle auch einen mit zwei 20-Jährigen aus Niederzier besetzten Pkw angehalten hatte.

Bei der Kontrolle von Gefährt und Besatzung war den Beamten die zur Nachtzeit eher ungewöhnliche Beladung nicht entgangen. Acht hochwertige und neu bereifte Autofelgen lagen noch feucht im Kofferraum. Auch die dazu gehörenden Radmuttern sowie geeignetes Demontagewerkzeug ließen sofort einen Diebstahl vermuten.

Die beiden Fahrzeuginsassen verstrickten sich in Widersprüche. Noch während die Polizei den zu den acht Rädern gehörenden Tatort suchte, wurden die beiden Niederzierer festgenommen und die verdächtige Ladung beschlagnahmt.

Wenige Kilometer entfernt, auf der Dürener Automeile, wurden die Ordnungshüter schnell fündig. Wie vermutet, hatten sich die Diebe auf das Gelände eines Fahrzeuganbieters begeben und dort an zwei Ausstellungsfahrzeugen, die sie zuvor auf Pflastersteinen aufgebockt hatten, die Räder gestohlen.

Unter der Beweislast kamen dann noch in der Nacht langsam die Geständnisse ins Rollen. Die Diebstähle wurden zugegeben. Man hatte auf einen attraktiven Erlös aus dem Verkauf des Diebesgutes gehofft.

Die jungen Männer wurden erst nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen, inklusive häuslicher Durchsuchung, wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert