Polizei erwischt Unfallflüchtigen

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Am vergangenen Donnerstag hat es abends in Lendersdorf kräftig gescheppert: Ein Auto war ins Schleudern geraten und gegen ein geparktes Auto geprallt, das wiederum ein anderes Fahrzeug beschädigte.

Kurz zuvor, gegen 22 Uhr, hatten Zeugen bereits quietschende Reifen gehört und Böses geahnt. Kurz darauf kam es an der abknickenden Vorfahrt auf der Krauthausener Straße dann zur Kollision.

Als wäre dabei nicht schon genug Schaden entstanden, legte der Fahrer dann, so berichteten die Zeugen weiter, den Rückwärtsgang ein und gab noch mal ordentlich Gas. Dabei stieß sein Auto gegen einen weiteren geparkten Wagen, der bis auf den Gehweg gestoßen wurde.

Der Unfallpilot fuhr dann weg - ohne Licht. Wegen der konkreten Zeugenhinweise war es der Polizei möglich, eine sofortige Fahndung zu starten. Wenig später wurde das schwer beschädigte Täterauto auf dem Schneidhausener Weg gefunden. Die Insassen hatten sich jedoch entfernt, waren aber gesehen worden.

Im Zuge weiterer intensiver Fahndungsmaßnahmen wurde der mutmaßliche Fahrer noch am Abend in einer Lendersdorfer Wohnung angetroffen. Es handelt sich dabei um einen 31 Jahre alten Mann, bei dem ein Alcotest ein Ergebnis von 0,9 Promille AAK ergab.

Bei ihm wurde zu Beweiszwecken unter anderem die Entnahme von zwei Blutproben angeordnet. Das Unfallauto wurde sichergestellt. Dem Tatverdächtigen wurde der Führerschein abgenommen. Die Gesamtschadenshöhe wird auf mehr als 18.000 Euro geschätzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert