Polizei ermittelt wegen Menschenhandels und sexueller Ausbeutung

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:

Girbelsrath. Mit einem richterlichen Beschluss in der Hand verschafften sich Ermittlungsbeamte am Mittwochabend Zugang zu einem Saunaclub in Girbelsrath. Ihr Auftrag: Ermittlungen in Sachen Menschenhandel.

Diese Ermittlungen dauern noch an. Wie die Pressestelle der Polizei des Rhein-Erft-Kreises als federführender Behörde mitteilte, können Anfragen zu den Ergebnissen derzeit nicht beantwortet werden.

Die Ermittlungen erfolgten im Rahmen eines Verfahrens wegen „Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung” gegen einen Mann aus Kerpen. Neben dem Club in Girbelsrath wurden auch ein Bordell in Köln sowie die Wohnung des Tatverdächtigen in Kerpen durchsucht.

Die Auswertung der bei den drei Durchsuchungen gewonnenen Erkenntnisse ist noch nicht abgeschlossen. Geführt wird das Verfahren beim Kriminalkommissariat 11 der Polizei des Rhein-Erft-Kreises in Hürth. Das Szenario war gespenstig und faszinierend zugleich.

Gegen 20 Uhr rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an Personal und Fahrzeugen am Roßpfad an. Zivilwagen und sogar ein gepanzertes Fahrzeug fuhren auf dem Hof des Etablissements vor, Dutzende Beamte durchsuchten unterstützt von Spürhunden die Räumlichkeiten. Vermummte Polizisten eines Sondereinsatz-Kommandos (SEK) sprangen von der Westseite her über die Begrenzungsmauer.

Über allem schwebte ein Hubschrauber in der Luft, der das Objekt und die Umgebung in gleißendes Licht tauchte. Das Areal am westlichen Rand des Gewerbegebietes Girbelsrath war weiträumig abgesperrt. So blieben auch die relativ wenigen Schaulustigen dieser spektakulären Aktion weitgehend auf Distanz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert