Kreis Düren - Polizei an Weiberfastnacht im Dauereinsatz

Polizei an Weiberfastnacht im Dauereinsatz

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Wie immer bescherte das Karnevalstreiben an Weiberfastnacht der Polizei im Kreis Düren das erwartete, beinahe pausenlose Aufeinanderfolgen von Einsätzen.

Als „leicht erfreulich” bezeichnet die Polizei, die Tatsache, dass das polizeiliche Arbeitsaufkommen im Vergleich zu dem hohen Niveau des Vorjahres etwas ab genommen hat. Im Kreisgebiet registrierte die Polizei 56 Einsätze.

Im Vorjahr waren es 67, bei denen ein unmittelbarer Karnevalsbezug angenommen werden musste. Meist kam dem übermäßigem Alkoholkonsum als Mitauslöser für gefährlich-aggressives Verhalten eine mit entscheidende Rolle zu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert