Plantagenring aufgedeckt: Pflanzen im Wert von 500.000 Euro

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Nach der Entdeckung einer Cannabisplantage im März in Nörvenich-Binsfeld ist nun eine dritte Plantage in Düren aufgeflogen. Insgesamt handelte es sich um 2555 Pflanzen und 15 Kilogramm verkaufsfertiger Ware; außerdem wurden etliche Ausrüstungsgegenstände zur Pflege und Aufzucht der Drogen sichergestellt.

Die Ausrüstungsgegenstände fanden die Polizei und das Technische Hilfswerk in mehreren Hallen in der Nidegger Straße. Bereits am vergangenen Freitag hatte die Sicherung des Fundes begonnen. Mit 2555 Pflanzen und 15 Kilogramm verkaufsfertiger Ware liegt der Wert des aufgefundenen Materials bei schätzungsweise 500.000 Euro.

60 Kilogramm geernteter und abgepackter Ware ist bereits auf dem Weg in eine Vernichtungsanlage. Einige Extrakte werden außerdem zwecks Bestimmung des THC-Gehalts an das zuständige Landeskriminalamt verschickt.

Der 63 Jahre alte Eigentümer der Räumlichkeiten, seine 36 Jahre alte Tochter sowie deren 44-jähriger Lebensgefährte wurden am Montag vorläufig festgenommen. Sie sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Nachdem in der vergangenen Woche bereits vier Männer niederländischer Herkunft als mutmaßliche Drahtzieher festgenommen wurden, steht nun fest, dass diese nicht nur für die Plantage in Binsfeld verantwortlich waren, sondern auch in die Betreibung der illegalen Anlage auf der Nideggener Straße verwickelt sind. Das zuständige Kriminalkommissariat ermittelt weiter in diese Richtung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert