Pistazien und Kaffee bei Dieben heiß begehrt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
polizei pistazien ladendiebstahl
Pistazien scheinen für verschiedene Ladendiebe im Kreis Düren einen besonderen Reiz zu haben. Symbolfoto: obs/American Pistachio Growers/APG / Andrew Foto: Apg / Andrew

Düren. Sie hatten es nicht auf Geld und teure Elektronikgeräte abgesehen, sondern auf Kaffee und Pistazien: In den vergangenen Tagen ereigneten sich im Süden des Kreises kuriose Ladendiebstähle. In zwei Fällen konnten die Täterinnen vorläufig festgenommen werden.

Am Freitag, zwischen 19.30 Uhr und 20.15 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter in einem Verbrauchermarkt in Kleinhau mehrere Kartons verschiedener Kaffeesorten und ungefähr 400 Pistazienpackungen. Nach Angaben der Polizei konnten sie nach der Tat unerkannt entkommen.

Vier Tage später, am Dienstagnachmittag, ertappte eine Mitarbeiterin derselben Filiale gegen 15.10 Uhr eine 18-jährige und eine 24-jährige Frau dabei, wie diese mehrere Tüten Pistazien an sich nahmen und in ihrer Kleidung verstauten. Sie sprach beide Personen noch im Laden darauf an, woraufhin sie ihre Beute zurücklegten. Nach Eintreffen der verständigten Polizei wurden sie vorläufig festgenommen.

Etwa fünf Stunden später gelang es zwei anderen Frauen im Alter von 22 und 35 Jahren in einem Verbrauchermarkt derselben Kette in Nideggen, 60 Pistazienpackungen an sich zu nehmen und zunächst zu flüchten. Die Lust auf Pistazien war aber anscheinend noch nicht gestillt: Eine Viertelstunde später tauchten die beiden jungen Frauen in einer Filiale in Kreuzau auftauchten. Dort war der Filialleiter bereits von seiner Kollegin informiert worden und behielt die Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei im Blick. Auch in diesem Fall wurden die Frauen vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ob es einen Tatzusammenhang in allen drei Fällen gibt, wird derzeit geklärt. Während die Personen der Tat in dem Nideggener Markt mittlerweile wieder entlassen wurden, befinden sich die 18- und 24-jährige Beschuldigte noch in polizeilichem Gewahrsam.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert