Philippstraße weiträumig umfahren

Letzte Aktualisierung:

Düren. Bei den Kanalarbeiten in der Tivolistraße ist es zu unvorhersehbaren Schwierigkeiten gekommen.

Unter anderem unterquert der zu erneuernde Schmutzwasserkanal den aus der Schenkelstraße kommenden Regenwasserkanal.

Es stellte sich heraus, dass der gesamte Zwischenraum zwischen Regen- und Schmutzwasserkanal mit etwa zehn Kubikmeter Beton verfüllt ist, der nicht weggestemmt werden konnte, ohne weitere Schäden anzurichten.

Wegen der besonderen Betonkonsistenz müssen 15 sehr aufwändige Perforationsbohrungen um den vorhandenen Schmutzwasserkanal herumgesetzt werden, um diesen entfernen und den neuen Schmutzwasserkanal einbauen zu können.

Dadurch wird sich die Fertigstellung der Kanalbaumaßnahme im Kreuzungsbereich Philippstraße/Tivolistraße voraussichtlich mehrere Wochen verzögern.

Auf die geplante Gesamtbauzeit der Tivolistraße hat diese Verzögerung keinen Einfluss, da parallel die Tiefbaufirma den Kanalbau in der Tivolistraße vorantreibt.

Um den Baustellenbereich in der Philippstraße nach Ferienende verkehrlich zu entlasten, wird eine weitere großräumige Umfahrung der Philippstraße vorgeschlagen. Die Ausweichempfehlungen werden noch vor Ferienende mit einem Leitsystem ausgeschildert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert