Düren - Pflegeeltern frühstücken mit ihrer Familie

Pflegeeltern frühstücken mit ihrer Familie

Letzte Aktualisierung:
13702800.jpg
Die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes des städtischen Jugendamtes sind die Ansprechpartnerinnen für Pflegeeltern.

Düren. Der Pflegekinderdienst des Jugendamtes der Stadt Düren dankte seinen Pflegeeltern mit einer Einladung zum Familienfrühstück am Indemann für die Arbeit, die sie an 365 Tagen im Jahr leisten. 69 Pflegeeltern und 57 Kinder nahmen das Angebot des Pflegekinderdienstes an.

Im schön geschmückten Restaurant kamen sich die Erwachsenen näher zum Austausch untereinander, und auch die Kinder fanden schnell Kontakt.

Jugendamtsleiter Ansgar Kieven hob in seiner Begrüßungsrede die vertrauensvolle Zusammenarbeit der Pflegeeltern mit dem Pflegekinderdienst hervor und zeigte sich erfreut über die große Anzahl der Teilnehmer.

Schwierige Arbeit

Bürgermeister Paul Larue bekundete seinen persönlichen Respekt für die schwierige Arbeit der Pflegeeltern. Er dankte ihnen ausführlich für die Zusammenarbeit mit der Stadt Düren und blieb den ganzen Morgen im Kreise der Pflegeeltern, um zahlreiche persönliche Gespräche zu führen.

In vielen Einzelkontakten mit den Familien und Gruppentreffen im Rahmen von Stammtischen oder Erzähltreffs hat sich ein vertrauensvolles Miteinander von Pflegekinderdienst und Pflegefamilien entwickelt. Dies zeigte sich auch durch die zahlreichen Zusagen zum Familienfrühstück.

Austausch

Im Restaurant am Indemann, das mit Unterstützung der Sparkasse Düren für das leibliche Wohl der Gäste sorgte, konnten sich die Erwachsenen in Gesprächen austauschen. Neu dazu gekommene Pflegeeltern knüpften Kontakte, während die Kinder in der Mal-Ecke kreativ waren oder draußen das Spielgelände erkundeten.

Als weiteres Highlight wurde vom Pflegekinderdienst eine Führung auf den Indemann organisiert. Unter fachkundiger Leitung von Sandra Freiwald, einer Mitarbeiterin der Gemeinde Inden, wurde der Indemann bestiegen und Wissenswertes über den Stahlriesen erzählt.

Auch Jahr 2017 werden die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes wieder zahlreiche Bildungsmöglichkeiten anbieten und Aktionen planen. So steht schon ein Termin für den 07. Oktober fest, an dem die Pflegeeltern und Kinder einen erlebnisreichen Tag verbringen können.

Wer Interesse daran hat, ein Kind bei sich aufzunehmen, kann sich beim Pflegekinderdienst der Stadt Düren melden und wird diesbezüglich von den Mitarbeiterinnen umfassend informiert und in entsprechenden Seminaren geschult. Interessierte können sich bei den Mitarbeiterinnen Doris Peschel, Telefon 02421 25- 21 44, Rita Müller, Telefon 02421 25- 21 28, Martina Link-Sielmann, Telefon 02421 25-21 73, Petra Ruthardt, Telefon 02421 25-21 53 und Silke Haake, Telefon 02421 25-21 89 oder per E-Mail: pflegekinder-dienst@dueren.de wenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert