Kreis Düren - „Petra” verschont den Berufsverkehr

„Petra” verschont den Berufsverkehr

Von: sj
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Vor bis zu zehn Zentimetern Neuschnee hat der Deutsche Wetterdienst am Donnerstagmorgen in seiner Unwetterprognose gewarnt. Zur Mittagszeit wurde Sturmtief „Petra” im Kreis Düren erwartet.

Doch „Petra” verschonte den Berufsverkehr und die Pendler. Erst am späten Nachmittag setzte der angekündigte Schneefall ein, in den Höhenlagen gegen 15 Uhr. Jedoch sehr moderat. Bis 16 Uhr verzeichnete die Polizei keinen „witterungsbedingten Unfall” auf den Straßen.

„Großkampftag”

„Wir hatten uns auf einen Großkampftag eingestellt”, sagte Günter Zimmermann, Leiter des Bauhofs der Gemeinde Hürtgenwald. Dort waren vorsorglich alle Mitarbeiter im Einsatz, um die Straßen der Höhengemeinde freizuhalten. Der starke Wind sorgte besonders um Raffelsbrand herum und auf einigen freiliegenden Straßenstücken immer wieder für Schneeverwehungen. Doch „Petra” machte keinen außergewöhnlichen Ärger, der Räumdienst war auf das Wetter vorbereitet.

„Für die Kinder war der Donnerstag sicher schöner Tag”, mutmaßte Bauhofleiter Günter Zimmermann. Schließlich hatten vorsorglich alle Schulen in der Gemeinde Hürtgenwald spätestens ab Mittag unterrichtsfrei. Im Franziskus-Gymnasium Vossenack ging das letzte Licht in einem Klassenzimmer um 13.10 Uhr aus, da waren die Grundschüler aus Kleinhau schon zu Hause. Auch in Kreuzau wurde der Unterricht früher beendet, damit die Schulbusse nicht durch den angekündigten Schnee fahren mussten.

Bis Redaktionsschluss registrierte die Polizei vier Unfälle mit Blechschäden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert