Peter Borsdorff läuft für zwei krebskranke Kinder

Letzte Aktualisierung:

Düren. Ende Januar wurde Peter Borsdorff, Initiator der seit 1995 bestehenden Aktion „Running for Kids“, um eine besonders Unterstützung gebeten. Ein Lehrerkollegium musste mit Entsetzen zur Kenntnis nehmen, dass sich während der Weihnachtsferien herausgestellt hatte, dass zwei Kinder einer Grundschule, neun und zwölf Jahre alt, Krebstumore haben.

Abzusehen war, dass die finanzielle Situation für die betroffenen Familien sich prekär entwickeln würde. Borsdorff machte sich sachkundig und startete anschließend die Aktion „Eine Schule – zwei Kinder krebskrank“.

Am Ostersamstag konnte der Ausdauersportler der Grundschulleiterin 24.000 Euro zur Weiterleitung an die beiden Familien übergeben.

Dass die Kinder der Grundschule in Merzenich eine Woche lang „Zirkusluft“ schnuppern und Kunststücke einstudieren konnten, die sie dann vor großem Publikum zeigten, unterstützte „Running for Kids“ mit 800 Euro.

Über jeweils 500 Euro freuten sich die Kinder in den Jugendgruppen Mobile Jugendarbeit Düren Süd–Ost, dem Thomas-Morus-Haus sowie auf dem Abenteuerspielplatz in Düren. Auch die Kindertagesstätte Rokoko in Aachen besuchte der 73-Jährige und übergab 500 Euro.

Für den Besuch des Zirkus Roncalli in Aachen stellte Borsdorff einer Betreuerin des Jugendamtes der Stadt Düren 400 Euro zur Verfügung. Eintrittskarten sind dem Langläufer gestiftet worden, er sorgte für Fahrgeld, Popcorn, Fritten und Eis.

Einem jungen Mann aus einem Kinderheim steht in den nächsten Wochen die Abiturfeier bevor. Es fehlte an der angemessenen Bekleidung. Eine „Kümmerin“ aus der Region versuchte die Kleidung leihweise, aber auch als Geschenk für den Abiturienten zu besorgen.

Das Vorhaben gelang. Mit den passenden Schuhen war es schwierig. „Running for Kids“ hat 100 Euro für die Schuhe zur Verfügung gestellt. Infos zu „Running for Kids“ gibt es unter Telefon 02421/33723 und unter Telefon 0171/5470871.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert