Partymusik zu laut: Gastgeber landet in Polizeizelle

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol verhaftung polizei polizist handschellen Polizeiwagen Symbolbild: Fotolia/jonasginter
Polizeizelle statt Party: Nachdem Gastgeber und Gäste einer Feier in Kelz erst laut, dann renitent wurden, beendeten die Beamten die Veranstaltung. Symbolfoto: Fotolia/jonasginter

Vettweiß. Mit einem größeren Polizeieinsatz endete in Vettweiß am Samstagabend eine überlaute Geburtstagsfeier noch vor Mitternacht. Auf den Gastgeber, einen 35-jährigen Mann, kommt jetzt ausgewachsener juristischer Ärger zu.

Gegen 23.30 Uhr hatten Nachbarn im Ortsteil Kelz die Polizei gerufen, weil sie den Lärm der Party nicht mehr ertragen wollten.

„Der Verursacher, ein 35-ähriger Anwohner, äußerte gegenüber den eingesetzten Beamten, dass er seinen Geburtstag feiern würde und es ihm egal wäre, ob sich jemand darüber beschweren würde“, heißt es im Einsatzbericht der Polizei. Der Mann aus Kelz war deutlich alkoholisiert und sowohl er als auch seine Gäste zeigten keine Einsicht.

„Obwohl die Beamten dem Verursacher unmissverständlich klar machten, dass eine weitere Belästigung der Anwohner nicht geduldet würde, reduzierte dieser die Lautstärke nicht“, so der Bericht weiter. Als die Teilnehmer der Party den Beamten gar Drohungen ausstießen, war für die das Maß voll: Sie holten Verstärkung und beendeten die Festivität.

„Da der Gastgeber immer noch keine Einsicht zeigte, wurde er in Gewahrsam genommen und durfte die Nacht in einer Zelle verbringen.“ Als wäre das nicht genug gewesen, leistete der 35-Jährige b ei seiner Ingewahrsamnahme auch noch Widerstand gegen die Polizeibeamten. Zu der Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen der nächtlichen Ruhestörung kommt nun auch noch ein Strafverfahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert