Packendes Finale: Ein Neuling ist neuer Dürener Tennis-Stadtmeister

Von: Hendrik Buch
Letzte Aktualisierung:
14984861.jpg
Starke Leistung von Maximilian Dahmen: Mit einem Sieg gegen die Nummer Eins holt er seine erste Stadtmeisterschaft. Foto: Buch

Düren. Für die Entscheidung musste ein Champions-Tiebreak her. Ein packendes Tennismatch hatten sich die beiden Herren-A-Finalisten bis dahin geliefert. Zum Abschluss der Stadtmeisterschaft standen sich am Samstag Matador und Nummer Eins des Turniers, Thomas Gronimus, und der erst 18-jährige Neuling Maximilian Dahmen gegenüber – ein fesselndes Generationenduell.

Der Auftakt des Aufeinandertreffens gehörte klar dem erfahrenen Gronimus. Mit 4:2 war er seinem jungen Herausforderer enteilt, und auch die engen Bälle entschied er in dieser frühen Phase des Endspiels meistens für sich. Doch schon im Laufe des ersten Satzes fand Dahmen immer besser ins Spiel, stellte viele Fehler im Aufschlagspiel ab und zwang Thomas Gronimus schließlich doch noch in den Tiebreak. Diesen wiederum wusste die Nummer Eins noch für sich zu entscheiden.

Der Trend dieses Satzes setzte sich im zweiten Durchgang aber fort. Während Dahmen immer häufiger starke Bälle zeigte, nahmen bei Gronimus die Fehler zu – 6:2 hieß am Ende das deutliche Satzergebnis. Den Champions-Tiebreak gestalteten die Kontrahenten dann nochmals spannend: 17 Spiele brauchte es, ehe die Entscheidung fiel – für ein Comeback des Favoriten reichte es dennoch nicht. Mit 10:7 setzte sich Dahmen durch und feierte seine erste Stadtmeisterschaft.

Sieben weitere Entscheidungen

Neben dem Herren-A-Finale fielen am letzten Turniertag noch sieben weitere Entscheidungen bei dem Traditionsturnier. Bei den Herren 40 schlug Ingo Trappe Kontrahent Thomas Schubert in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:4. Im Herren-Doppel setzte sich das Duo aus Gerrit Sängersdorf und Julian Pilger mit 6:1 und 6:4 klar gegen Michael Potthoff und Maximilian Dahmen durch. Bei den Herren B siegte Alexander Daun ebenfalls über zwei Sätze mit 6:4 und 7:6 gegen Yannick Mathieu.

Die Stadtmeisterschaft im Herren-Doppel-50/55 konnten Heiner Goebbels und Herbert Hallmanns feiern, die Birger Breikmann und Petr Novak zweimal deutlich mit 6:2 geschlagen hatten. Im Herren-Doppel-40 besiegten Ingo Trappe und Jan Kallscheuer das Duo Mark Müffeler und Stefan Spies mit 6:4 und 6:1.

Den Titel bei den Herren 50 sicherte sich Werner Jahr, der Wolfgang Käuffer in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:3 bezwang. Im Mixed 50/60 standen sich schließlich Marita Lüttgen und Herbert Hallmanns sowie Maria Kaptain und Heiner Goebbels gegenüber. Hier setzten sich Lüttgen und Hallmanns mit 7:5 und 6:1 durch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert