Optimale Wasserqualität im Sommerbad

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
11969412.jpg
Blicken auf ein stabiles Vereinskonstrukt: Ute Gentgen-Siep, Dr. Werner Rixen, Dieter Hermanns und Helga Eichel (v.li.). Foto: gkli

Düren. Im vergangenen Jahr ist, was zum Beispiel das Sommerbad auf dem Gelände des Dürener Turnvereins (DTV) 1847 an der Dr.-Overhues-Allee betrifft, viel passiert. Während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im DTV-Clubhaus gab der Vorstand dazu diverse Berichte ab.

Zum Vorstand zählen Vorsitzender Dr. Werner Rixen, Stellvertreterin Ute Gentgen-Siep, Finanzleiter Dieter Hermanns und Geschäftsführerin Helga Eichel.

Rixen hob die Erneuerung der Mess- und Steuerungstechnik des Sommerbades als ersten Tätigkeitsschwerpunkt im vergangenen Jahr hervor: „Die Erneuerung der Technik war nötig, um die strengen neuen DIN-Normen der Gesundheitsbehörde erfüllen zu können.“ Nach der Sanierung der Filteranlagen in 2014 sei das Bad nun auf dem neuesten Stand. Den 2500 Sommerbad-Mitgliedern kann optimale Wasserqualität geboten werden. Rixen dankte der Stadt Düren, die die Finanzierung mit Mitteln aus der Sportpauschale unterstützt hatte.

Ein weiterer Schwerpunkt im vergangenen Jahr war die Sanierung des Heinrich-Contzen-Hauses am Rursee. Das in die Jahre gekommene Gästehaus wurde aufwendig saniert. Neben der energetischen Sanierung wurde eine moderne Küche eingebaut. Geschäftsführerin Helga Eichel berichtete von einer guten Auslastung des Hauses, das auch von Nichtmitgliedern gemietet werden kann.

Was für den DTV erfreulich ist, sagte Rixen: „Die Mitgliederzahl blieb mit 3700 Personen in 2015 nahezu konstant.“

Stabile Einnahmen

Dieter Hermanns legte die Ein- und Ausgaben des vergangenen Jahres vor. Bei stabilen Einnahmen war besonders die Finanzierung der Sanierung des Heinrich-Contzen-Hauses eine besondere Herausforderung. Hermanns lobte den Zusammenhalt zwischen den 13 Abteilungen des Vereins, die den Ausbau gemeinsam getragen haben. Er betonte, dass der Verein schuldenfrei sei, über Rücklagen verfüge und mit den Investitionen der vergangenen Jahre gut aufgestellt sei. Nachdem der Vorstand einstimmig entlastet worden war, wurden die wichtigsten Termine in 2016 genannt: Am Freitag, 25. Juni, findet der Peter-und-Paul-Lauf statt und am Samstag, 17. September, der Rurtallauf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert