Opfer nicht mit dem Täter konfrontieren

Letzte Aktualisierung:

Düren. Um den Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen bei Gerichtsverfahren ging es bei einem Seminar, zu dem der Verein „basta! e.V. gegen den sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen“ die Diplom-Psychologin Martina Flecken aus Vettweiß eingeladen hatte.

Sie erläuterte die neurologischen Vorgänge der Reizverarbeitung eines extrem stressreichen Ereignisses wie bei sexuellem Missbrauch oder Vergewaltigung und erklärte anschaulich und anhand von Beispielen aus der Praxis, was vor und während eines Gerichtsverfahrens bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu berücksichtigen ist. Ganz konkrete Tipps gab sie den anwesenden Rechtsanwälten und Vertretern von Polizei und Staatsanwaltschaft dazu, wie die Befragungssituation sein sollte.

Ein Beispiel: Das Kind sollte während der Verhandlung so gesetzt werden, dass es den Täter nicht sieht, es muss dafür gesorgt werden, dass das Opfer beim Verlassen des Verhandlungsraums und auf seinem Nachhauseweg nicht durch den Angeklagten oder seine Angehörigen beschimpft wird. Bislang galt: Eine Therapie, in der über die Tat gesprochen wird, ist während eines Strafverfahrens nicht möglich wegen der Gefahr der möglichen Beeinflussung des Kindes. Jetzt gilt: Während des Prozessverlaufs kann das Kind stabilisierende Hilfe und Prozessbegleitung durch Traumatherapeuten erhalten. Hier wird nicht über die Tat gesprochen, sondern die Auswirkungen der Tat werden „behandelt“.

Die Referentin stellte eine Liste mit diesen Therapeuten zur Verfügung, so dass sich Eltern oder andere Beteiligte im Falle der Anzeige einer Tat an „basta!“ wenden können (info@basta-dueren.de oder unter Telefon 0151/52571690).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert