Düren - Ohnmacht am Steuer: Frau beschädigt Autos und ein Haus

Ohnmacht am Steuer: Frau beschädigt Autos und ein Haus

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zwei Autos kaputt, ein Haus beschädigt: Das ist das Resultat eines Unfalls, der sich am Mittwoch auf der Girbeslrather Straße ereignet hat.

Um etwa 15.40 Uhr war eine 41 Jahre alte Dürenerin die Girbelsrather Straße stadtauswärts entlanggefahren. Dabei, so teilt die Polizei mit, habe sie offenbar das Bewusstsein verloren.

Nach Berichten von Augenzeugen des Geschehens stieß der Wagen der Frau zunächst gegen ein am rechten Straßenrand geparktes Auto, das dabei beschädigt wurde. Danach rollte das Auto der Frau weiter über die Kreuzung zur Yorckstraße und prallte dort gegen ein Mäuerchen eines Eckhauses an der Kreuzung. Auch dabei kam es zu einem deutlichen Schaden an dem Mauerwerk.

Die 41-Jährige, die bei den Kollisionen Verletzungen im Gesicht davongetragen hatte, wurde am Unfallort von einem Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Wagen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei könnte eine Vorerkrankung der Frau Auslöser für den Unfall gewesen sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert