Obermaubacher Tropfen munden gut

Von: Bruno Elberfeld
Letzte Aktualisierung:
12994450.jpg
Moselwinzer Martin Selbach, der Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Ludwig Schnitzler (v.l.) und Mitglieder des Vorstands freuten sich über das gelungene Weinfest in Obermaubach. Foto: Bruno Elberfeld

Obermaubach. 1991 war der Lehrweinberg in Obermaubach angelegt worden. Die ersten Trauben wurden zwei Jahre später geerntet. Männer der Arbeitsgemeinschaft (AG) hatten die Idee realisiert, da wieder Wein anzusiedeln, wo vom Anfang des 11. Jahrhunderts bis 1911 nachweislich Weinberge existiert hatten.

Viele Orts- und Straßennamen im Rurtal zeugen von dieser Zeit.

Das Weinfest, das schon seit der ersten Lese 1993 am Lehrweinberg gefeiert wird, zog auch in diesem Jahr viele Wanderer und Weinliebhaber an. Die Nasen rümpften sich nicht, die Menschen schüttelten sich nicht, denn die Weine aus Obermaubach werden von Jahr zu Jahr besser. „Die Qualität der Obermaubacher Weine steigt stetig“, erklärte Martin Selbach aus Kesten an der Mosel, wo die Trauben verarbeitet werden. Er fügte hinzu: „Natürlich kommt der Klimawandel dem Gedeihen des Weines entgegen.“

Dem konnten Ludwig Schnitzler, Vorsitzender der AG, Pressesprecher Hartmut Schlepütz und Gereon Schmeide nur zustimmen. „Zu der meist guten Sonnenlage“, ergänzten die Männer, „fördern die Qualität des Weines Engagement, Herzblut und die Traditionspflege.“ Die 30 Mitglieder der AG machen mit Ausnahme des Kelterns alles selbst. Da steht im Frühjahr der Rebschnitt an. Danach muss man regelmäßig die Zwischentriebe „ausgeizen“. Die Ernte im Herbst ist der Höhepunkt. Dann werden die Trauben nach Kesten an der Mosel transportiert, wo sie bei den Winzern Otto und Martin Selbach gekeltert werden. Und immer wieder muss im Berg gearbeitet werden. So wurde in diesem Jahr ein Drittel der Rebfläche erneuert. Die Stöcke waren teilweise zu alt oder waren „in die Luft geschossen“. Der jährliche Ertrag beläuft sich je nach Sonneneinstrahlung zwischen 250 und 300 Flaschen.

Der Besucherandrang war sehr gut. Köstliche Weine, gutes Essen, eine freundliche Bedienung trugen zum zufriedenstellenden Gelingen bei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert