Vossenack - „Nudo“-Premiere: Mit Gott in die Welt

„Nudo“-Premiere: Mit Gott in die Welt

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
5187949.jpg
Die Geschichte eines Suchenden: Die Strippkes-Trekker brachten mit „Nudo“ das Leben von Franz von Assisi auf die Bühne. Foto: Johnen

Vossenack. Die Geschichte dieses Mannes begann mit Waffengeklirr und Kriegslärm. Doch sie endete mit dem Sonnengesang, einem Gebet, in dem die Schönheit der Schöpfung gepriesen und Gott gedankt wird. Franz von Assisi hat dieses Gebet verfasst – und er war es auch, der als Jüngling davon träumte, auf hohem Ross seinen Ruhm zu mehren. Doch es kam anders. Franziskus stellte die Welt in Frage, um sie zu verändern.

Die Geschichte des Heiligen Franz brachte das Marionettentheater „De Strippkes Trekker“ am Wochenende erstmals auf die Bühne – und die Premiere war ausverkauft. „Nudo“ hieß das Stück aus der Feder von Bruder Wolfgang Mauritz.

Es war ein sehr persönlicher und von Religiosität geprägter Blick auf das Leben des Ordensgründers, den der Franziskaner ermöglichte. Es ist die Geschichte eines Suchenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert