Düren - NRW-Justizminister Kutschaty zu Gast am Dürener Amtsgericht

NRW-Justizminister Kutschaty zu Gast am Dürener Amtsgericht

Von: kf
Letzte Aktualisierung:
12043442.jpg
NRW-Justizminister Thomas Kutschaty machte am Mittwoch am Dürener Amtsgericht darauf aufmerksam, wie wichtig beispielsweise eine Vorsorgevollmacht ist. Foto: Fuhrmann

Düren. Anlässlich der landesweiten Woche des Betreuungsrechts hat der Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Thomas Kutschaty, am Dürener Amtsgericht am Mittwoch über dieses Thema gesprochen. An zahlreichen Informationsständen hatten Bürger die Möglichkeit sich über Themen rund um das Betreuungsrecht beraten zu lassen.

„Das Betreuungsrecht ist kein Thema, über das wir gerne sonntagsnachmittags bei Kaffee und Kuchen sprechen. Aber jedem sollte bewusst sein, dass es jederzeit zu einem Thema werden kann“, sagte Kutschaty. Deswegen sei es wichtig, dass man sich bereits früh damit auseinandersetze, um im Ernstfall abgesichert zu sein.

Michael Jüttner, Richter am Amtsgericht Düren, informierte die Bürger über die Vorsorgevollmacht, die Patientenverfügung und das allgemeine Betreuungsrecht. Schritt für Schritt erklärte er, wie die Formulare auszufüllen seien, welche Sonderfälle es gebe und wann sie in Kraft treten.

Jüttner machte deutlich, dass ohne eine vorhandene Vorsorgevollmacht, immer das Gericht entscheiden müsse. „Wenn jemand ganz plötzlich nicht mehr über sein Leben und seine Rechtsgeschäfte entscheiden kann, weil er zum Beispiel nach einem schweren Unfall im Koma liegt, ist eine Vorsorgevollmacht von großer Bedeutung“, sagt Jüttner.

Er appellierte an die Bürger, das Thema im Familien- und Freundeskreis anzusprechen. Denn letztlich könne jeder Zeit der Ernstfall eintreten. Umso besser, wenn man für einen solchen Fall gerüstet ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert