Nörvenicher SPD ohne Bürgermeisterkandidat

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Keine drei Wochen nach der Wahl im Ortsverein steht die Nörvenicher SPD ohne Bürgermeisterkandidaten da. Uwe Armbrecht hat seine Kandidatur zurückgezogen.

Wie der SPD-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Wegner auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte, hätten sich der Kandidat und der Vorstand nicht über die Art der Wahlkampfführung einigen können. Der Ortsvereinsvorstand sei nicht bereit gewesen, das „ambitionierte Konzept des Kandidaten“ komplett zu finanzieren. Und mit einer abgespeckten Version habe sich Armbrecht nicht anfreunden können.

Armbrecht selber wollte sich gegenüber der Zeitung nicht näher äußern. Er betonte lediglich, dass er sich keiner Schuld bewusst sei und gerne am 13. September gegen den CDU-Kandidaten Dr. Timo Czech angetreten wäre. „Die Aufgabe als Bürgermeister hätte mich gereizt.“

Seine politische Zukunft ließ Armbrecht, der Mitglied des Gemeinderates und stellvertretender Fraktionsvorsitzender ist, offen. Am 27. April war er mit 91 Prozent der Stimmen zum Bürgermeisterkandidaten gewählt worden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert