Nörvenich - Nörvenich kontrolliert Hundebestand

Radarfallen Bltzen Freisteller

Nörvenich kontrolliert Hundebestand

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Wie in vielen Kommunen nehmen es auch in der Gemeinde Nörvenich offenbar eine ganze Reihe Hundebesitzer mit der Anmeldung ihrer Vierbeiner nicht ganz so genau, um der damit verbundenen Steuer zu entgehen.

Damit soll jetzt Schluss sind. Die Gemeinde Nörvenich hat eine externe Firma beauftragt, in den kommenden Wochen Nachforschungen über den tatsächlichen Hundebestand anzustellen.

Wie die Verwaltung mitteilt, werden die Außendienstmitarbeiter mit Ausweisen der Gemeinde ausgestattet, die sie auf Verlangen vorzeigen müssen. Sie werden die Anwohner befragen, müssen dazu aber nicht Haus oder Wohnung betreten. Wer sich bislang um die Hundesteuer gedrückt hat, muss mit einer rückwirkenden Steuerfestsetzung setzen. In Einzelfällen drohen aber auch Bußgelder.

Daher empfiehlt die Gemeinde allen bislang säumigen Hundesteuerzahlern, ihre Vierbeiner schnellstmöglich anzumelden. Aktuell beträgt die Hundesteuer 66 Euro pro Jahr. Für mehrere Hunde oder sogenannte Kampfhunde gelten andere Sätze.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert