„Nörvenich fortyfive“: Gedenkfeier ans Kriegsende vor 70 Jahren

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
9732538.jpg
Franz-Josef Helbig erinnerte auch an das Kriegsende. Foto: kel

Wissersheim. Mit einer würdevollen Gedenkfeier erinnerte der Heimat- und Geschichtsverein Nörvenich an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren in der Kommune. Der Vorsitzende Artur Bergrath begrüßte zahlreiche Besucher in der St.-Martinus-Kirche in Wissersheim und erinnerte zunächst an die allgemeine Situation im Frühjahr 1945.

Bürgermeister Schüller nahm Bezug auf die erst nach und nach einsetzende Bewältigung der Ereignisse dieser Zeit. Anschließend übernahmen Franz-Josef Helbig und Sybille Doeckel-Wenig den Vortrag der Erinnerungen, die in großen Teilen aus dem Buch „Nörvenich fortyfive“ von Herbert Pelzer bestanden. Während Helbig den historischen Part übernahm, konzentrierte sich seine Mitvortragende auf die Aussagen von Zeitzeugen, von denen eine Nörvenicher Bürgerin anwesend war.

Beide erinnerten, dass das Kriegsgeschehen im früheren Amtsbezirk Nörvenich viele Opfer forderte und starke Zerstörungen mit sich brachte. Vor allem, als ab Herbst 1944 im Zuge der nahenden Frontbombardierung Tiefflieger- und Artilleriebeschuss immer mehr zunahmen. Vor allem Wissersheim war umkämpft und lag nach der Einnahme durch die amerikanischen Truppen erneut unter Artilleriebeschuss.

Diese Geschehnisse als Mahnung vor Krieg und Diktatur in Erinnerung zu rufen, und der Opfer zu gedenken, sieht der Heimat- und Geschichtsverein als seine Aufgabe an. Die Feier wurde von dem Gitarristen Lajos Tar musikalisch begleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert