Niederaus Nachwuchs erlebt zum Auftakt ein Debakel

Von: dma
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die U19-Fußballer des FC Düren-Niederau haben sich in der Bezirksliga einen Fehlstart erlaubt.

A-Junioren-Bezirksliga

SV Rott – FC Düren-Niederau 7:1 (4:0): Nach dem zweiten Platz in der vergangenen Saison und dem erst in der Relegation verpassten Aufstieg in die Mittelrheinliga hat die neu formierte U19 des FCN einen Start in die Saison hingelegt, der einer Bruchlandung gleicht. Ein Grund für die deutliche Niederauer Pleite beim letztjährigen Mittelrheinligisten Rott ist die personelle Situation des FCN-Kaders. Gleich fünf potenzielle Leistungsträger fielen schon am ersten Spieltag aus. Das Unheil bahnte sich früh an, als die Hausherren in der zwölften Minute in Führung gingen und nur sechs Minuten später das 2:0 nachlegten.

Die Gäste fingen sich für einen Moment ein wenig und hatten per Elfmeter die Chance, auf 2:1 heranzukommen. Der Strafstoß wurde aber verschossen. Mit den Toren zum 3:0 (37.) und 4:0 (45.+2) war das Spiel be-reits vor der Pause entschieden. Nachdem Rott per Doppelschlag in den Minuten 54 und 58 das halbe Dutzend vollgemacht hatte, gelang Daniel Sel immerhin der Niederauer Ehrentreffer zum 6:1 (59.). In der 79. Minute erhöhte der SV noch auf 7:1.

Jugendsport Wenau – Bedburger BV 2:3 (0:2): Um einiges knapper fiel die Niederlage der Wenauer U19 zum Auftakt aus. In Halbzeit eins präsentierte sich der JSW desolat und lag nach Gegentoren zu Beginn (13.) und gegen Ende (43.) 0:2 zurück.

Danach folgte eine deutliche Leistungssteigerung der Hausherren und Joseph Mbuiy verwandelte in der 53. Minute einen Foulelfmeter zum 1:2. Dieses knappe Ergebnis hatte aber nur kurz Bestand, weil Bedburg nach einer Unachtsamkeit der Wenauer Verteidigung nur sechs Minuten später zum 3:1 kam. Nur wenige Augenblicke danach schwächten sich die Jugendsportler selbst, weil Michel Rensinghoff die Rote Karte sah. Dennoch gaben sie sich nicht auf. Fünf Minuten vor Schluss brachte Marvin Schmitz die Platzherren auf 2:3 heran, aber dabei blieb es dann auch.

U14-Bezirksliga

FC Düren-Niederau – Germania Dürwiß 2:1 (1:1): Die Niederauer U14, muss sich zwar noch finden, zum ersten Saisonsieg gegen die Germania reichte es aber. Die Hausherren lagen allerdings schon nach zwei Minuten zurück. Yannik Schlösser glich nach einer halben Stunde per direkt verwandeltem Freistoß zum 1:1 aus. Nach zwei Aluminiumtreffern zu Beginn der zweiten Hälfte erzielte Rayc Enrique Müller in der 56. Minute das verdiente 2:1 für die zwar nicht überzeugende, aber nach nervösem Beginn feldüberlegene Elf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert