Nideggener Krippenausstellung beeindruckt mit Vielfalt

Von: sps
Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Sehr zufrieden zeigten sich Franz-Josef und Doris Brandenburg mit dem Ergebnis der 13. Nideggener Krippenausstellung.

Die Ausstellung in den Räumen der Pfarre St. Johannes Baptist wurde von mehreren Hundert Personen besucht, darunter auch Krippenfreunde aus den USA, den Niederlanden, dem russischen St. Petersburg und Schwarzafrika.

„Die Besucher waren von der Vielfalt der Krippenarten stark beeindruckt“, sagte Franz-Josef Brandenburg.

Mit Ida Diemer-van der Lugt aus den Niederlanden kam ein Vorstandsmitglied des Weltkrippenverbandes „Un-Foe-Prae“ nach Nideggen. Zwei Krippenfreunde aus dem Nachbarland überraschten das Ehepaar Brandenburg außerdem mit zwei Papierkrippen.

Der Reinerlös der Krippenausstellung betrug 944,73 Euro, den die Krippenfreunde auf 1000 Euro aufstockten. Dieser Betrag geht an das stationäre Hospiz im St. Augustinus-Krankenhaus Lendersdorf. Das Nideggener Ehepaar Brandenburg hofft, dass der 8. Nideggener Krippenweg in diesen Wochen noch einige weitere Spenden für den guten Zweck einbringt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert