Nichts gestohlen: Einbrecher geht nur mal kurz auf Toilette

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Toilette, WC
Eine unangenehme Entdeckung machten Bewohner eines Hauses in Düren - auf der Toilette. Symbolbild: Colourbox Foto: Colourbox

Düren. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz mussten Beamte der Dürener Polizei am Montagabend ausrücken: Bei einem Wohnungseinbruch wurde nichts gestohlen - dafür jedoch etwas dagelassen.

Gegen 19.30 Uhr bemerkte die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Monschauer Straße, dass sich jemand Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft hatte, die sie am Morgen gegen 9.30 Uhr verlassen hatte.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten fest, dass der unbekannte Täter offenbar an der Regenrinne hinauf auf den Balkon geklettert war und dort die Tür aufgehebelt hatte. In der Wohnung fehlte jedoch nichts, augenscheinlich waren auch weder Schränke noch Schubladen durchwühlt worden.

Die einzige offensichtliche Veränderung am Mobiliar fand sich im Badezimmer: Der Unbekannte hatte offensichtlich die Toilette aufgesucht und uriniert – danach jedoch weder die Spülung betätigt, noch den Toilettendeckel wieder heruntergeklappt, so dass die Bewohnerin bei ihrer Rückkehr seine Hinterlassenschaft vorfand.

Nach der Tat verließ er die Wohnung offenbar, indem er erneut vom Balkon aus an der Regenrinne herunterkletterte. Die Polizei sucht nun Zeugen, die im Laufe des Montags etwas Verdächtiges beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter der Notrufnummer 110 melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert