Neues und Bewährtes: Töpfereimuseum startet Familienprogramm

Von: nh
Letzte Aktualisierung:
Familie3-73
Sybille Stollwerk und Maria König (v. l.) haben wieder ein attraktives Familienprogramm zusammengestellt.

Langerwehe. Immer mehr Freunde findet das Familienprogramm im Töpfereimuseum, wo man am Ton seine Kreativität und Fingerfertigkeit unter Beweis stellen kann. 64 Arbeitsplätze stehen im Haus am Pastoratsweg dafür zur Verfügung.

„Die Sonntage sind im vergangenen Jahr sehr gut angenommen worden”, strahlt Maria König. „So gut, dass manchmal die Kapazitäten nicht ausreichten.” Daraus hat die Museumspädagogin mit ihrer Kollegin Sybille Stollwerk den Schluss gezogen: „In diesem Jahr bieten wir nicht nur sechs, sondern zehn Termine zwischen Februar und Dezember an.” Getöpfert wird in der Regel an jedem ersten Sonntag im Monat zwischen 14 und 17 Uhr - mit Kaffee und Kuchen zwischendurch als Stärkung.

Ansprechen wollen die beiden Dozentinnen diesmal nicht nur die „herkömmliche Familie”, sondern auch Enkel, Großeltern und Alleinstehende. Los geht es bereits am 1. Februar, wenn unter fachlicher Anleitung ausdrucksstarke Masken und Köpfe zu Karneval getöpfert werden.

Im übrigen bietet das Familienprogramm Neues: „Von Herz zu Herz” heißt es am 5. April mit Blick auf den Muttertag; bei „Rhabarber und Co.” kann man am 7. Juni Blätter und Gräser als Schablonen für Schalen, Windspiele oder Wandbilder nutzen; am 5. Juli sind der Fantasie beim Gestalten von Fliesen aus Ton keine Grenzen gesetzt.

Natürlich bleiben die bewährten „Highlights” wie „Rund ums Osternest (1. März), „Gartenfreuden” (3. Mai) sowie die Advents- und Vorweihnachtstermine „Sternenzauber” (4. Oktober), „Himmlisches Vergnügen” (1. November) und „Geschenke aus Ton” (6. Dezember) im Programm. Maria König: „Die sind praktisch immer ausgebucht.”

Wegen der steigenden Nachfrage will man die Sonderaktionen in den Ferien ausweiten. Sybille Stollwerk: „In den Osterferien sind wir bei Indianern, im Sommer bieten wir zwei Familiennachmittage und als Versuch erstmals eine dreitägige Reise nach Afrika.” Auch in den Herbstferien gibt es drei Angebote: Krippentöpfern, Perlen und Schmuck aus Ton sowie Filzen zum Advent.

Sybille Stollwerk: „Grundsätzlich ist es auch möglich, als Gruppe Termine außerhalb dieser Angebote zu vereinbaren. Dabei gehen wir auch auf individuelle Wünsche ein.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert