Neues Einsatzfahrzeug für die DLRG Heimbach

Letzte Aktualisierung:
11005921.jpg
Der DLRG-Ortsgruppe Heimbach steht jetzt ein „neues“ Fahrzeug zur Verfügung, das mit allen Rettungsutensilien ausgestattet ist.

Heimbach. Das neue Einsatzfahrzeug der DLRG-Ortsgruppe Heimbach ist jetzt in einer feierlichen Stunde gesegnet und offiziell in Betrieb genommen worden. Nun ist die DLRG Heimbach gerüstet für die nächsten Einsätze und anstehenden Fahrten.

Der Ortsgruppenleiter Dr. Roland Reddelien begrüßte neben dem Präsidenten des Landesverbandes Nordrhein, Reiner Wiedenbrück, dem Leiter Einsatz des DLRG Landesverbandes, Richard Bergsch, Bürgermeister Peter Cremer und der Ortsvorsteherin Helmi Breuer viele Vertreter der lokalen Hilfsorganisationen.

Nur dank langjährigen Sparens und großzügigen Spenden sei es der Ortsgruppe Heimbach möglich gewesen, ein „neues“ Einsatzfahrzeug zu erwerben. Auch die Stadt Heimbach unterstützte die Anschaffung finanziell.

Bei dem „neuen“ Einsatzfahrzeug handelt es sich um einen fünf Jahre alten Ford Transit, der zuvor von einer anderen Organisation im Behindertentransport eingesetzt wurde. Mit handwerklichem Geschick und vielen fleißigen Hände wurde das Fahrzeug für eine optimale Nutzung ausgebaut und hergerichtet.

Es ist mit allen Rettungsutensilien für einen Bootstrupp ausgestattet. Gebraucht wird das Fahrzeug bei Einsätzen des Bootstrupps im Stadtgebiet Heimbach, im Bereich des Rursees, im Katastrophenschutz, zur Unterstützung der Feuerwehr, für Transportfahren und vieles mehr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert