Neuer Verein „Stadtgespräch“ spendet an vier Institutionen

Von: inla
Letzte Aktualisierung:
9371243.jpg
Vertreter des Vereins „Stadtgespräch“ übergaben 6000 Euro an Repräsentanten von vier Dürener Einrichtungen. Foto: inla

Düren. Der neue Verein „Stadtgespräch“ hat am Freitag 6000 Euro an vier Institutionen übergeben – um „Integration und gute Debatten zu unterstützen“, wie Vorsitzender Ulrich Stockheim mit seinen Vorstandskollegen Heinrich Klocke und Dr. Hagen Monath sagte. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Sprache bei Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Ende September vergangenen Jahres organisierte „Stadtgespräch“ eine viel beachtete Veranstaltung in der Birkesdorfer Festhalle, die einen Gewinn von rund 10.000 Euro einbrachte. Auf der Bühne trafen TV-Entertainer Harald Schmidt und der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Ulrich Grillo, in einem informativ-unterhaltsamen Gespräch unter der Leitung von Kommunikationsberater Ulrich Stockheim aufeinander.

Schmidt und Grillo traten ohne Honorar auf. Die mehr als 300 Besucher entrichteten eine Eintrittsspende, die laut Verein in voller Höhe für einen guten Zweck weitergegeben wird.

Je 2300 Euro erhalten der Förderverein des Kommunalen Inte-grationszentrums des Kreises Düren und die Paul Gerhard-Schule, die Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund und aus Flüchtlingsfamilien unterstützen.

400 Euro erhält die Grundschule Gürzenich, die eine Sprachgruppe für benachteiligte Jungen und Mädchen eingerichtet hat.

Gefördert werden sollen aber auch begabte und motivierte Jugendliche. Deshalb erhält das Gymnasium am Wirteltor 1000 Euro für die regelmäßige Teilnahme am Europäischen Jugendparlament, in dem in englischer Sprache politische Debatten geführt werden. Im Herbst soll es wieder ein „Stadtgespräch“ geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert