Neuer Mietspiegel : „In Düren sind die Mieten noch moderat“

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:
14954872.jpg
„Der Mietspiegel macht den Wohnungsmarkt transparent“: Michael Ramacher, Bernd Kürten, Jürgen Fischöder sowie Gerd Blankenburg und Hans-Jörg Depel (v.l.)teilen diese Auffassung. Foto: Schröder

Düren. In dieser Beurteilung sind sich die Fachleute einig: „In Düren sind die Mieten noch moderat“, bescheinigen Hans-Jörg Depel vom Mieterverein Köln und Gerd Blankenburg von „Haus und Grund Düren“.

Bei der Vorstellung des neuen Mietspiegels stimmen sie mit Bernd Kürten, dem Leiter des Amtes für Stadtentwicklung, überein: „Bei einem Mietzins von 6,50 Euro pro Quadratmeter ist man in einem guten Wohnumfeld schon dabei“. Der Mietspiegel, der in der Regel alle zwei Jahre neu aufgelegt wird, kann auf der Homepage der Stadt, www.dueren.de, heruntergeladen werden.

Darüber hinaus ist er in Schriftform kostenlos im Rathaus-Foyer, im Bürgerbüro und in der Stadtbücherei erhältlich. „Dieser Mietspiegel macht den Markt transparent“, sagt Jürgen Fischöder, Vorsitzender des Gutachterausschusses für die Bewertung von Grundstücken. In diesem Gremium betreiben 15 ehrenamtliche Fachleute Marktbeobachtung, sprechen mit Erwerbern wie mit Mietern.

Deshalb ist der Mietspiegel nach Ansicht der Fachleute eine wertvolle Orientierungshilfe. „Der Spiegel hat auch eine befriedende Wirkung auf dem Immobilienmarkt“, erklärt Jürgen Fischöder. Eine Auffassung, die von den Vertretern der Haus- und Grundbesitzer ebenso geteilt wird wie von denen der Mieter. Der aktuelle Mietspiegel ist im Vergleich zu seinen Vorgängern etwas anders aufgebaut.

Textteil und Tabelle sind in Gänze zu betrachten. Sie geben Auskunft über Baujahresgruppen und teilen die Ausstattung in mittlere bis gute oder gehobene und katalogisieren auch so die Wohnlage. Die Ergebnisse bauen auf Fakten auf und sind deshalb ganz nah an der Realität auf dem Wohnungsmarkt dran.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert