Kleinhau/Vossenack - Neuer Förderverein will Vossenacker Freibad retten

Neuer Förderverein will Vossenacker Freibad retten

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
7035169.jpg
Wolfgang Menningen (mitte) ist der Vorsitzende des Fördervereins.

Kleinhau/Vossenack. In der Gemeinde Hürtgenwald hat sich Freitag ein Förderverein für das von der Schließung bedrohte Freibad in Vossenack gegründet. Zum Vorsitzenden wählten die rund 40 Gründungsmitglieder Wolfgang Menningen aus Vossenack, sein Stellvertreter ist Tom Langöhrig. Zum Schatzmeister wurde Wolfgang Becker gewählt.

Zu Beginn der Versammlung hatte Bürgermeister Axel Buch nach Absprache mit den Ratsfraktionen erklärt, dass die Gemeinde das Bad noch in dieser Saison betreiben wird, wenn der Förderverein die Kommune bei der Saisonvorbereitung sowie im Badbetrieb kostensenkend unterstützt. Einen entsprechenden Beschluss könnte der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag, 20. Februar, fassen.

Zahlreiche konkrete Hilfsangebote wurden während der Versammlung im Kleinhauer Rathaus ausgesprochen, so wird beispielsweise die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft die Ehrenamtler in der erforderlichen Qualifikation für die Badaufsicht schulen. Viele Helfer fanden sich auch für die Anstrich- oder Grünpflegearbeiten.

Den Jahresbeitrag für den Förderverein setzten die Gründungsmitglieder auf 48,- Euro (ermäßigt 24 Euro) fest, die Mitgliederwerbung soll umgehend starten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert