Neuer Chefarzt für die Urologie

Von: sps
Letzte Aktualisierung:
chefarztbu
Neuer Chefarzt der Urologie am Krankenhaus Düren wird Dr. Christof Börgermann (Mitte). Er löst Dr. Helmut Brandt (r.) ab. Aufsichtsratsvorsitzender Eßer, Verwaltungschef Stelling und sein Vertreter Dr. Blum hießen den neuen Klinikleiter willkommen. Foto: Schröder

Düren. Die Urologische Klinik des Krankenhauses Düren bekommt einen neuen Chef. Am 1. Juli wird Dr. Christof Börgermann die Leitung der 57-Betten-Klinik übernehmen und Chefarzt Dr. Helmut Brandt nachfolgen, der zum 30. Juni auf eigenen Wunsch in den Ruhestand geht.

Mit ihm verlässt ein Urgestein die Klinik, denn Dr. Brandt arbeitete 33 Jahre als Arzt im Dürener Krankenhaus, die letzten sechs Jahre als Chefarzt. Der scheidende Chefarzt kommt aus der „Prof. Rathert-Schule”, wie Dr. Brandt lächelnd anführt. Dass die einen guten und weit über die Region hinausgehenden Ruf hat, weiß auch sein Nachfolger.

Der 38-Jährige ist noch Leitender Oberarzt am Universitätsklinik Essen, Mitglied der Leitlinienkommission für Prävention, Diagnostik und Therapie bei Prostata-Krebs sowie Zertifizierer der Prostatakrebs-Zentren. Zu dieser Zertifizierung will Dr. Börgermann die Dürener Urologie auch führen und hat für dieses Ziel gut ein Jahr angesetzt.

Aus rund 20 Bewerbungen

Aufsichtsratsvorsitzender Karl-Albert Eßer und Verwaltungsdirektor Stelling bedenken den neuen Urologiechefarzt, der mit Frau und zwei Kindern schnellstmöglich nach Düren ziehen will, mit Vorschusslorbeeren.

Rund 20 Bewerbungen waren eingegangen. „Bewusst haben wir uns für einen jungen Chefarzt entschieden, denn er gilt als hervorragender Operateur und ausgewiesener Fachmann.

„Alte Chefärzte habe ich immer kritisiert; deshalb will ich jetzt Platz machen für einen jungen dynamischen Chef mit neuen Ideen und Methoden”, so Dr. Helmut Brandt, der ernsthaft versichert: „Ich höre wirklich auf.” Seinem Krankenhaus, so ließ er verlauten, will er bei Bedarf noch beratend zur Seite stehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert