Neue Hambachbahnstrecke steht unter Strom

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
Vorsicht Lebensgefahr! Die neu
Vorsicht Lebensgefahr! Die neue Strecke der Hambachbahn steht ab sofort unter Strom.

Niederzier/Merzenich. Die Bauarbeiten an der neuen Trasse der werkseigenen Hambachbahn von Tagebaubetreiber RWE Power schreiten planmäßig voran. Mittlerweile ist die Stromversorgung der Neubaustrecke mit Fahrleitungsmasten und Auslegern abgeschlossen. Auch die Zugsicherungstechnik mit Signalen ist größtenteils funktionsfähig.

Ab sofort stehen die ersten Betriebsprüfungen der Schaltanlagen und Stellwerke auf dem Terminplan. Sämtliche Elektroanlagen und installierten Leiterseile auf der Strecke der neuen Hambachbahn ab dem heutigen Freitag dauerhaft unter Hochspannung stehen. RWE Power weist darauf hin, dass in der Nähe der Elektroanlagen und stromführenden Leitungen akute Lebensgefahr besteht und das Betreten der Eisenbahnanlage daher grundsätzlich verboten ist.

Mit der Werksbahn, die wie die A4 aufgrund des fortschreitenden Tagesbaus verlegt werden musste, transportiert RWE Power Braunkohle zu den Kraftwerken und Veredelungsbetrieben Für den Neubau wurden 60 Kilometer Schienen auf 50 000 Schwellen verlegt, 25 neue Weichen eingebaut, und 130 000 Tonnen Schotter benötigt.

Anfang des kommenden Jahres wird die alte Strecke dann sukzessive auf die neue umgeschlossen. Das alles geschieht bei laufendem betreib, um die Versorgung der Kraftwerke mit Braunkohle auch während der Bauarbeiten zu gewährleisten. Die ersten Kohlezüge werden voraussichtlich ab Frühjahr 2013 die neue Trasse befahren. Das Ende der Umschlussarbeiten ist für Anfang 2014 geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert