Düren - Neue CD: Rockmusik gegen Rechts

Radarfallen Bltzen Freisteller

Neue CD: Rockmusik gegen Rechts

Von: luk
Letzte Aktualisierung:
rocken31_bu
Die Dürener Band „The Harazz” heizte den Rockfans richtig ein und muckten mit ihrer Musik gegen Rechtsradikale auf. Foto: luk

Düren. „Aufmucken gegen Rechts” - dieses Motto hat sich die Dürener Grüne Jugend auf die Fahnen geschrieben. „Die rechten Kreise werden immer größer. Auch hier in Düren”, berichtete Sprecherin Vanessa Buntenbroich besorgt.

Aus diesem Grund machen die jungen Grünen nun mit einer CD auf das rechte Problem aufmerksam.

„Eine CD ist der kürzeste Kommunikationsweg zu Jugendlichen, die ja auch die Zielgruppe der Nazis darstellen”, erklärt Buntenbroich das Vorgehen ihrer Partei.

Um die CD in Düren bekannter zu machen, veranstaltete die Gründe Jugend ein Release-Konzert in der Endart. Sechs der insgesamt 14 auf dem Album vertretenen Bands rockten live vor dem rund 150-köpfigem Publikum.

Zwölf Bands kommen aus Düren und Umgebung, eine aus Mönchengladbach und eine weitere aus Münster. Es war selbstverständlich für die Musiker, die Grüne Jugend bei ihrem Vorhaben zu unterstützen. So entstand die CD „Tumult” (zusammengesetzt aus Tolerant und Multikulturell), auf der die Bands ihrem Ärger über die rechte Szene Luft machen.

„Vielleicht bleibt diese CD keine einmalige Sache”, stellte Peter Zentis, Vorsitzender der Grünen Jugend, in Aussicht. „Wir wollen auf die Probleme aufmerksam machen und die Jugendlichen sensibilisieren.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert