Nagelneues Sofa geht in Flammen auf

Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein Kellerbrand hat am Montagmorgen hohen Sachschaden in einem Mehrfamilienhaus an der Südstraße verursacht. Eine 65-jährige Hausbewohnerin musste zur vorsorglichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 3 Uhr nahm ein 58-jährige Bewohner Knall- und Klopfgeräusche im Haus wahr. Als er im Hausflur nachschaute, bemerkte er Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Die brachte den Brand unter Kontrolle. Später wurde festgestellt, dass aus bisher ungeklärter Ursache eine Matratze Feuer gefangen hatte.

Schon am Samstagnachmittag hatten die Dürener Wehrleute zwei Brände löschen müssen. Im Flur eines Mehrfamilienhauses am Miesheimer Weg ging ein gerade erst angeliefertes neues Sofa, das dort abgestellt war, um später nach oben transportiert zu werde, aus bisher ungeklärter Ursache in Flammen auf.

Ein einjähriger Junge musste ins Krankenhaus, weil er Rauchgas inhaliert hatte. In einem Wohnhaus in Mariaweiler fing eine Kiste Feuer, die zu nah an einem Heizgerät abgestellt war.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert