Nach Kneipentour in der Unterführung beraubt

Letzte Aktualisierung:

Düren. In der Nacht zum Sonntag ist ein Dürener nach einer Kneipentour auf dem Nachhauseweg von zwei unbekannten Männern überfallen und beraubt worden.

Wie der 48 Jahre alte Geschädigte kurz nach der Tat den hinzugerufenen Polizeibeamten mitteilte, hatte er auf der Paradiesstraße in der dortigen Bahnunterführung eine mehr als nur unangenehme Begegnung machen müssen.

Zwei ihm nicht bekannte Männer hatten ihn dort kurz vor 3 Uhr gegen die Mauer der Unterführung gedrückt und gewaltsam durchsucht. Aus der Gesäßtasche seiner Hose hatte man ihm dann sein schwarzes Portmonee mit Bargeld und Ausweisen gerissen und auch ein schwarzes Mobiltelefon der Marke Samsung an sich genommen.

Mit dem Diebesgut entfernten die Räuber sich in Richtung Fritz-Erler-Straße. Der Dürener hatte bei der Auseinandersetzung leichte Schürfwunden an der Stirn und eine zerrissene Hose davon getragen.

Die Fahndung der Polizei nach den beiden etwa 1,90 m großen Männern, von denen einer eine graue Sweatjacke getragen hatte, verlief bislang ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-2425 erbeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert