Birkesdorf - Nach „intelligenten Lösungen” für Birkesdorf suchen

Nach „intelligenten Lösungen” für Birkesdorf suchen

Letzte Aktualisierung:

Birkesdorf. Im größten Dürener Stadtteil hat es einen politischen Wechsel gegeben. Mit 8 zu 7 Stimmen wurde das Ratsmitglied Peter Koschorreck (SPD) zum neuen Vorsitzenden des Bezirksausschusses Birkesdorf gewählt.

Bürgermeister Paul Larue leitete den Wahlgang.

Während vor der Kommunalwahl die CDU aufgrund ihrer absoluten Mehrheit von 9 (CDU) zu 5 (SPD) zu 1 (Grüne) mit Käthe Hofrath die Bezirksausschussvorsitzende stellte, haben bei der Kommunalwahl im September CDU und SPD in Birkesdorf mit jeweils 6 Sitzen gleich gezogen. Hinzu kommen jeweils ein Vertreter der Grünen, FDP und Linken.

Der neue Vorsitzende bat eindringlich darum, dass alle politischen Kräfte in Birkesdorf gemeinsam für die Interessen des Stadtteils eintreten. Nur dann kann etwas erreicht werden. Als größte Probleme nannte er die Themen Verkehr, Festhalle, Sanierung der Schulen und der Sporthalle sowie die Stützung der Vereine.

Allerdings dürften besonders die Ratsmitglieder, so Koschorreck, nicht das reine Kirchturmdenken praktizieren, sondern müssten die Interessen der Gesamtstadt im Auge behalten. Der Vorsitzende wies auf die miserable Finanzausstattung der Stadt Düren und der meisten Städte in NRW hin, die sich durch die Steuerpolitik des Bundes noch verschärfen werde.

„Deshalb sind intelligente Lösungen der Probleme zu suchen. Große Sprünge wird es in der Kommunalpolitik vorläufig nicht mehr geben.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert