Musikvideos „made in Düren“: Spende für das Multi-Kulti

Letzte Aktualisierung:
7468664.jpg
Das erste Video ist produziert: Die Jugendlichen aus dem MultiKulti stellten Landrat Spelthahn und Sparkassenvorstand Udo Zimmermann stolz ihr Werk vor. Foto: Fred Schröder

Dueren. Das Multi-Kulti-Jugendzentrum der Evangelischen Gemeinde im Haus der Stadt wird täglich von 60 bis 80 Kindern und Jugendlichen von sechs bis 21 Jahren besucht.

Die Besucher kommen teilweise aus Familien, wo sie kaum gefördert werden können. Für sie ist das Multi-Kulti so etwas wie ein zweites Zuhause. „Förderung der Integration durch Musik“, ist deshalb seit vielen Jahren eine Möglichkeit, die Kinder und Jugendlichen zusammen zu führen. In den vergangenen Jahren wurden CDs aufgenommen und der Wunsch wuchs, auch Musikvideos produzieren zu können.

Dafür stellte die Jugend- und Sport-Stiftung der Sparkasse Düren 5000 Euro bereit. Vom Ergebnis überzeugten sich Sparkassenvorstand Udo Zimmermann und Stiftungsvorsitzender Landrat Wolfgang Spelthahn. Mit Tontechniker Dirk Jungbluth nahm die Jugend-Band „MyBlurred Eyes“ ein Video auf. „Der Andrang von anderen Gruppen ist groß, jetzt auch Videos zu produzieren“, betonte Pfarrerin Karin Heucher, Vorsitzende des Jugendausschusses der Evangelischen Gemeinde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert